Ergebnisse der Twitter-Umfrage: “Experimente in den Digital Humanities sind für mich …”

dhiha6Im Vorfeld der Tagung “Experimente in den Digital Humanities” haben wir eine Reihe von Personen per Twitter gebeten, den Satz “Experimente in den Digital Humanities sind für mich …” zu vervollständigen. Viele haben geantwortet, wobei die Antworten sehr unterschiedlich ausfielen. Insgesamt unterstreichen alle die Wichtigkeit von Experimenten für die Digital Humanities. Aber während diese Praktik für einige völliges Neuland darstellt, ist sie für andere schon selbstverständlich. Dank der Twitter-Umfrage wird die Bandbreite der Thematik deutlich, was wiederum hilft, die Experimente während der Tagung differenzierter zu betrachten.

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Lisa Bolz (2015, 12. Juni). Ergebnisse der Twitter-Umfrage: “Experimente in den Digital Humanities sind für mich …” Digital Humanities am DHIP. Abgerufen am 24. April 2024, von https://doi.org/10.58079/nkoy

Lisa Bolz

Lisa Bolz ist Community Managerin bei de.hypotheses.org und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut Paris. Sie interessiert sich vor allem für Medien- und Kommunikationstheorien sowie für deutsch-französische Pressegeschichte.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search