Call for Tweets: Teilnehmende für Twitter-Superexperiment “Bibliotheken und Covid-19” gesucht #twitter101dh

Wir suchen Teilnehmer*innen für unser gemeinsames Twitter-Experiment im Rahmen der vDHd2021

Twitterdaten sind ein interessantes Analyseobjekt für die Digital-Humanities-Community, um das Kommunikationsverhalten von Individuen, Institutionen und Netzwerke zu analysieren. Sie stellen die Enthousiast:innen jedoch auch vor methodische und technische Herausforderungen. In unserem Twitter-Labor aka Twitter-Superexperiment wollen wir verschiedenen Experimente rund um Twitterdaten durchführen und gemeinsam verschiedene Möglichkeiten des Exports und der computergestützten Netzwerk- und Inhaltsanalyse ausprobieren. Als überkuppelndes Thema haben wir uns “Bibliotheken und COVID-19” ausgewählt. Mögliche Fragen sind u. a.: Wie wandeln sich Außendarstellung und Angebote von Bibliotheken in den sozialen Medien angesichts der COVID19-Pandemie? Welche Netzwerke existieren oder entstehen auf Twitter und wie reagieren diese? Werden auf Twitter  Einzelmeinungen von Bibliothekar:innen auf individueller Ebene deutlich? 

Nun seid Ihr gefragt! Ihr wolltet schon immer mal ausprobieren, wie Twitter-Scraping funktioniert und erkunden, wie man das Material auswerten kann? Oder Ihr habt damit schon eigene Erfahrungen gemacht und kennt die besten Tools und Methoden? Wir suchen zehn Teilnehmer:innen für das Twitter-Experiment im Rahmen der vDHd2021! Wir suchen sowohl Einsteiger:innen auf dem Gebiet, die eine Analyse von Social Media schon immer spannend fanden, aber bislang noch keine Gelegenheit zum Ausprobieren hatten als auch “Tool- oder Datenbuddies”, insbesondere für die inhaltliche Analyse von Twitterdaten. 

Wir planen eine umfassende Dokumentation unserer Experimente mit allen Sackgassen, Hintertüren und Workarounds. Dafür bitten wir die Teilnehmenden, sich mit kurzen Blogposts oder ähnlichem an der gemeinsamen Dokumentation zu beteiligen bzw. Tools und Methoden im Rahmen eines Datansalons vorzustellen. 

  1. Montag, 08.03.2021, 16-18 Uhr: Tweet-Scraping: Erstellen des Corpus und Vorbereitung. Mit Paul Ramisch
  2. Montag, 15.03.2021, 16-18 Uhr: Forschungsfragen entwickeln!
  3. Montag, 22.03.2021, 16-18 Uhr: Netzwerkanalysen: Mit Sophie Schneider und Paul Ramisch
  4. Dienstag, 30.03.2021, 16-18 Uhr: Inhaltliche Analysen

Weitere Infos unter: https://twitter101dh.github.io/

Bewerbt Euch bis zum 5.3.2021 per Tweet mit dem Hashtag #twitter101dh – die kreativsten Einreichungen sind mit dabei! 

Hinweis: Die einzelnen Datensalons werden aufgezeichnet. Eine Veröffentlichung der Aufzeichnung wird nur in geschnittener, anonymisierter Form stattfinden.

Einreichungsteam: Ulrike Wuttke, Fachhochschule Potsdam (@UWuttke); Daniel Brenn (@galdring); Lisa Kolodzie (@pink_pintera); Mareike König (@Mareike2405)


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
dhiparis (28. Februar 2021). Call for Tweets: Teilnehmende für Twitter-Superexperiment “Bibliotheken und Covid-19” gesucht #twitter101dh. Digital Humanities am DHIP. Abgerufen am 19. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/nkra


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search