Schüler rezensieren für Schüler bei lesepunkte.de – eine ausgezeichnete Idee!

lesepunkte als Gastgeber der lit.kid.COLOGNE 2007

von Ulrike Schmitz

Die lesepunkte werden an diesem Freitag, den 28.10.1011, als herausragende „Bildungsidee“ im bundesweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ ausgezeichnet. Über 1.300 Projekte aus ganz Deutschland hatten sich Anfang 2011 beworben. Aus ihnen wählte eine Jury von Bildungsexperten 52 Initiativen, die in vorbildlicher Weise zur Bildungsförderung in Deutschland beitragen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan.

Das Konzept hinter den lesepunkten: Schüler schreiben Buchbesprechungen für Schüler. Dabei werden wichtige Fähigkeiten geschult – Inhalte dicht und schlüssig zusammenfassen, das Gelesene in einen größeren Kontext einbetten und Inhalte reflektieren. Im Nachdenken über Geschichten und Geschichte entwickeln Schüler so eigene Positionen und Wertmaßstäbe.

Die lesepunkte sind seit 2006 online. Sie gehören zu einer fachhistorischen „Portalfamilie“, die von Professorin Gudrun Gersmann, Direktorin des DHI Paris und Inhaberin des Lehrstuhls für Frühe Neuzeit der Universität zu Köln, initiiert wurde. Deren Angebote spannen den Bogen von bereits voruniversitärer Kompetenzförderung der lesepunkte.de über das Fachportal historicum.net mit Schwerpunkt Studium und Lehre bis zum wissenschaftlichen Online-Magazin zeitenblicke.de.

Das Interesse an den lesepunkten wächst beständig: inzwischen kooperieren über 40 Schulen in ganz Deutschland – und vor Kurzem waren die lesepunkte auch bei logo!, der Kindernachrichtensendung des ZDF zu sehen. Den kurzen Film über Robert, den Nachwuchs-Buchkritiker gibt es hier: http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/37226/index.html

Die Preisverleihung „Bildungsidee 2011“ findet am Freitag, den 28. Oktober 2011 im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln statt. Die Laudatio halten wird Ministerialdirigent Thomas Sondermann, Leiter der Unterabteilung „Berufliche Bildung“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Anhang

>> Zur Website von Lesepunkte

>> Programm der Preisverleihung: http://www.lesepunkte.de/service/presse/bildungsidee-2011/

>> Film der Universität zu Köln über die Preisverleihung

 


dhiparis

Teamaccount der Redaktion. Forschen – Vermitteln – Qualifizieren: Das DHI Paris ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung, Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.

More Posts

dhiparis

Teamaccount der Redaktion. Forschen – Vermitteln – Qualifizieren: Das DHI Paris ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung, Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.